Film „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“

Als Auftaktveranstaltung zum 17. Friedensfestivals wird am Freitad den 19. April um 20h30 der Film „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ im Kino Corso gezeigt.

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.

mehr Infos unter:  www.weitumdiewelt.de